Jetzt für die Feiertage bestellen:
…und wir legen einen 15€ Geschenk-Gutschein in Ihr Paket!
Kobe Wagyu Ribeye Steak

Kobe Wagyu Ribeye Steak

  • Aufgrund der hohen Nachfrage ist der von Ihnen gewünschte Artikel leider ausverkauft.

    Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie gerne per E-Mail, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

  • Art.Nr.843250
  • WiegeartikelDieser Artikel wird individuell für Sie vor dem Versand gewogen. Sie zahlen nur das tatsächliche Gewicht.
  • Grundpreis pro 100 Gramm 42,70 €
  • Endverbraucherpreis ca.
    213,50 €
  • Gewichtsauswahl

Das extrem stark marmorierte Original Kobe-Wagyu-Entrecôte (Marmorierungsstufe jenseits der 9+) kann zwar noch als ganzes 500-Gramm-Steak gebraten werden, am besten eignet sich dieses Stück aber für drei Portionen, die mit klassischen japanischen Garmethoden zubereitet werden: Schneiden Sie das Fleisch in ca. 2mm dünne Scheiben. Dann wird es entweder in kochendem Wasser oder Brühe kurz gegart (Shabu-Shabu) oder auf einem Metallgitter kurz über glühenden Kohlen angebraten (Yakiniku). Ebenso gut gelingt es auch auf einem voll aufgedrehtem Tischgrill (Teppanyaki). Als Beilagen eignen sich Gemüse und exotische Früchte.

Das komplette Entrecôte im Ganzen ohne Knochen wiegt zwischen 3 und 5 Kilo. Geschnitten aus dem vorderen Teil der „Hochrippe“ hinter dem Nacken, ist das Entrecôte ganz einfach erkennbar an den drei markanten, von mehr oder minder dicken Fettschichten getrennten Muskelsträngen, die quer durch den kompletten Cut laufen. Die englische Bezeichnung „Rib Eye“ stammt von dem typischen „Fettauge“ zwischen diesen Strängen, sowie von der Form des Filet-artigen, besonders zarten Muskelstranges, die entfernt an ein „Auge“ erinnert. Diese Dreiteilung macht das Entrecôte einerseits zu einem der interessantesten Steak-Schnitte. Generell führt der schöne Fettanteil im Inneren des Steak zu einem saftigen Ergebnis mit intensiven Röstaromen.

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von Kobe

KobeDas Fleisch der Kaiser und Kenner. In Japan werden für die besten Stücke des „Kaviar unter den Steaks“ bis zu 1.000 Euro das Kilo bezahlt. „Wagyu“ heißt Rind („Gyu“) aus Japan („Wa“). Doch nicht einmal 3.000 Rinder pro Jahr, die ihr umsorgtes Luxus-Leben in der Region Hyogo verbracht haben, dürfen sich nach der Provinzhauptstadt Kobe nennen. Keine andere Rasse der Welt hat die Genetik für dieses himmlisch marmorierte Fleisch. Deswegen belegten die Japaner es mit einem strikt überwachten Exportverbot. Das wurde 2012 gelockert und Japan beliefert weltweit einige wenige akkreditierte Exklusiv-Partner, darunter auch ALBERS. Endlich sind die legendären Steaks dieser Rinder mit ihrer zartschmelzenden Textur auch legal in Deutschland zu erwerben. Kobe-Wagyu mit dem Echtheits-Zertifikat – bei ALBERS garantiert lieferbar!

 

Weitere Empfehlungen

John Stone Ribeye, Dry Aged
John Stone
8,01 EUR je 100 Gramm
Jack's Creek Wagyu Rib Eye MS9+
Jack's Creek Wagyu
24,90 EUR je 100 Gramm
Jack's Creek Wagyu Rib Eye Steak MS9+
Jack's Creek Wagyu
29,67 EUR je 100 Gramm
Jack's Creek Wagyu Rib Eye MS7-8
Jack's Creek Wagyu
16,90 EUR je 100 Gramm
Jack's Creek Black Angus Ribeye
Jack’s Creek Black Angus
6,61 EUR je 100 Gramm
Greater Omaha Gold Label Ribeye
Greater Omaha Gold Label
6,25 EUR je 100 Gramm
John Stone Ribeye Steak, Dry Aged
John Stone
9,27 EUR je 100 Gramm