Ojo de Agua Entrecote

Ojo de Agua Entrecote

  • LieferzeitAnlieferung bei Ihnen am 16.07.2020.
    Mit Aufpreis ggf. Lieferung am Samstag möglich.
  • Mindestens haltbar bis zum 29.07.2020
  • Art.Nr.903200
  • Grundpreis pro 100 Gramm 4,81 €
  • Endverbraucherpreis
    120,21 €
  • Gewichtsauswahl
Menge

Das Entrecôte gehört ohne Zweifel zur Königsklasse der Steaks. Durch seine drei auch optisch gut unterscheidbaren Muskelstränge bietet es eine Vielzahl von Texturen und Geschmacksnuancen in nur einem Cut. Das macht die Zubereitung ein bisschen kniffelig (siehe unten), ist für Steakfreunde aber kein Problem. An diesem prächtigen Teilstück kann man die Vorzüge von nachhaltig erzeugtem Weidefleisch perfekt erkennen. Das Entrecôte dieser Angus- und Hereford-Rinder, die ganzjährig auf den 70.000 Hektar der Ojo de Agua -Farm ein paar Autostunden nordöstlich der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires grasen, ist von tief-dunkelroter Farbe. Die Fleischfasern sind vorbildlich gepackt und von feinen, ebenmäßigen intramuskulären Fettadern durchzogen.

Diese edle Marmorierung sorgt zusammen mit der haltungsbedingten Wasserbindungsfähigkeit der Fleischfaserbündel für wahre Excellence auf dem Steakteller: herzhaft-authentischer Fleischgenuss mit perfekter Textur und Saftigkeit. Eine Qualität, die auch die auch Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann überzeugt hat, der Ojo de Agua Steaks als Markenbotschafter unterstützt.

ALBERS-Zubereitungsempfehlung

Wegen der leicht unterschiedlichen Garzeitkurven der verschiedenen Muskeln sollten Ribeyes generell mindestens zweistufig zubereitet werden. Auch das kleinere 300-Gramm-Steak schmeckt am besten, wenn die Hauptgarungsphase bei nicht zu hohen Temperaturen im Backofen oder unter dem Grilldeckel abläuft. Starke Hitze von unten wie in der Pfanne und auf dem Grillrost oder von oben wie im Beefer oder unter dem Salamander sorgt zu Beginn und/oder am Ende der Zubereitung zusätzlich für eine schöne Röstkruste. Vor allem die größeren Stücke wie das über 1 kg schwere Entrecôte Double sollten vor dem Anschneiden unbedingt noch bis zu 8 Minuten im Warmen ruhen, damit sich die Fleischsäfte andicken können und beim Tranchieren nicht an den Schnittflächen auf den Teller herablaufen.

Volle Transparenz – weitere Informationen zum Produkt

  • Verkehrsbezeichnung Rindfleisch Ojo de Aqua Entrecote
  • verantw. Lebensmittelunternehmer Albers GmbH, Mündelheimer Weg 6, 40472 Düsseldorf
  • Lagerbedingungen Frisch bei -1 bis +2 °C.
  • Verzehrhinweis Nicht zum Rohverzehr geeignet.

Herkunft

  • Geburt Argentinien
  • Aufzucht Argentinien
  • Schlachtung Argentinien, 2520/118245/2
  • Zerlegung Argentinien, 2520/118245/2; Deutschland NW 50361 EG

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von Ojo de Agua

Ojo de Agua Rindfleisch aus Argentinien galt lange Zeit als die Ikone der Steakhauskultur. Doch erst jetzt ist es auch wieder in der gewohnten ALBERS-Excellence-Qualität lieferbar. In den feuchten und fruchtbaren Weiten der Pampa Húmeda züchtet der Schweizer Popstar Dieter Meier ("Yello") auf den über 70.000 Hektar seiner Farm Ojo de Agua (Auge des Wassers) Hereford- und Angus-Rinder in absoluter Freiheit und ganzjähriger Weidehaltung. Sie entwickeln binnen 24 Monaten ohne Hormone oder Wachstumsbeschleuniger langsam und nachhaltig eine perfekte, natürlich gewachsene Muskulatur – beste Voraussetzung für vollmundiges, zartes und saftiges Weidefleisch. Eine Excellence, die auch Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann als Markenbotschafter unterstützt. Der volle und authentische Geschmack Argentiniens. Endlich in der bewährten ALBERS- Excellence und wegen Direkt-Import auch zu fairen Preisen verfügbar.