Dry Aged Probierpaket

Dry Aged Probierpaket

  • Gewicht 800 Gramm
  • LieferzeitSofort versandfertig. Anlieferung bei Ihnen am 25.09.2018
  • Art.Nr.188000
  • Kundenbewertung
     
    5.0 Sterne basierend auf 4 Bewertungen
  • Grundpreis pro 100 Gramm 8,63 €
  • Endverbraucherpreis
    69,00 €
Menge

Trocken gereiftes Rindfleisch zeichnet sich beim Grillen oder Braten durch eine deutlich erhöhte Wasserhaltefähigkeit aus. Deshalb bleibt es auch bei Garstufen jenseits von medium rare wunderbar zart und saftig. Damit eignet es sich sogar für Gäste, die Probleme haben, wenn beim Steakanschnitt rötlicher Fleischsaft zu sehen ist. Das liegt an dem wochenlangen Veredelungsprozess in exakt klimatisierten Reiferäumen. Hinzu kommt die wunderbare Basisqualität dieses urigen Fleisches von den riesigen Gras-Weidegebieten im Nordwesten Irlands – jetzt auch als Probierpaket mit drei edlen Schnitten. Ein Erlebnisangebot für den wahren Fleischkenner.

Probierpaket mit 300g Dry Aged Roastbeef, 300g Hüftsteak und 2 Filet mignon á 100g.

ALBERS-Zubereitungsempfehlung

Steaks aus Dry Aging kann problemlos eine Viertelstunde vor dem Braten oder Grillen mit Meersalz einmassiert werden. Das Salz sorgt für einen hauchdünnen Feuchtigkeitsfilm auf der Fleischoberfläche, deren Zuckerstoffe beim Kontakt mit sehr heißem Bratfett oder Holzkohlehitze blitzschnell karamellisieren und eine schützende und zugleich hocharomatische Röstschicht erzeugen. Diese Steaks müssen weniger häufig gewendet werden und brauchen nur sehr kurze Ruhephasen nach dem Braten. Das Hüftsteak schmeckt am besten medium rare, das Rumpsteak aus dem Roastbeef knapp medium, und die Filets Mignon können in jeder Garstufe überzeugen – notfalls auch medium well.

Kundenbewertungen

4.0
Interessante Zusammenstellung mit sehr gutem Fleisch. Allerdings waren die Filets Mignon sehr dünn (dafür aber breit (!)) geschnitten und geschmacklich nicht überzeugend.von , am 11.07.2016

Interessante Zusammenstellung mit sehr gutem Fleisch. Allerdings waren die Filets Mignon sehr dünn (dafür aber breit (!)) geschnitten und geschmacklich nicht überzeugend.

5.0
Tolle Auswahl, perfekt für die gemütliche Runde im kleinen Kreis. Zubereitet im Beefer.von , am 02.01.2018

Tolle Auswahl, perfekt für die gemütliche Runde im kleinen Kreis. Zubereitet im Beefer.

5.0
Tolles Fleisch, sehr lecker, gerne wiedervon , am 13.02.2018

Tolles Fleisch, sehr lecker, gerne wieder

5.0
Sehr gute Fleischqualität. Die Steaks sind recht hochpreisig aber den Preis wert. Die Steaks kommen bei uns auf den Kohlegrill, scharf angebraten und medium-rare gegrillt.von , am 20.08.2018

Sehr gute Fleischqualität. Die Steaks sind recht hochpreisig aber den Preis wert. Die Steaks kommen bei uns auf den Kohlegrill, scharf angebraten und medium-rare gegrillt.

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von John Stone

John StoneMildes Klima, satte Weiden bis zum Horizont, und dann drei Wochen ins Trockene – das John Stone Dry Aged Beef. Auf der Grünen Insel liegt das Paradies für Weiderinder. Die schier unendlichen Wiesen an der nordwestlichen Spitze Europas sind wie geschaffen für die natürliche Aufzucht von Rindern. Durch das vom Golfstrom verwöhnte ozeanisch-milde Klima können die Rinder in Irland fast das ganze Jahr unter dem Himmel grasen. Das freie und selbstbestimmte Umherziehen mit der Herde und die natürlich Ernährung aus Gräsern und Kräutern verhilft ihrem Fleisch zu einzigartigem Geschmack und Textur. In den gewaltigen Trocken-Räumen von John Stone reift es zu einem Juwel unter den Steaks heran.