Jack’s Creek Black Angus Rib Short Rib

Jack’s Creek Black Angus Rib Short Rib

  • LieferzeitAnlieferung bei Ihnen am 27.06.2024
    Mit Aufpreis ggf. Lieferung am Samstag möglich.
  • Mindestens haltbar bis zum 23.12.2024
  • Art.Nr.851286
  • WiegeartikelDieser Artikel wird individuell für Sie vor dem Versand gewogen. Sie zahlen nur das tatsächliche Gewicht.
  • Tiefgekühltbei -48°C schonend eingefroren
  • Kundenbewertung
     
    5.0 Sterne basierend auf 3 Bewertungen
    Gesamtbewertung aus verifizierten Käufen. Mehr Informationen.
  • Grundpreis pro Kilogramm 45,00 €
  • Endverbraucherpreis ca.
    72,00 €
  • Gewichtsauswahl
Menge

Saftige BBQ-Ribs können von Lamm oder Schwein stammen, aber nur beim Rind steckt richtig viel Fleisch zwischen den Rippen. So viel, dass sie in den USA gern als Rib Short Rib auf den Rost gelegt werden. Die besondere Genetik der schwarzen Angus Rinder aus New South Wales sorgt bei den Ribs für einen markanten, kräftigen Geschmack.

ALBERS-Zubereitungsempfehlung:

Im Gegensatz zu den meisten Spare Ribs benötigen die Rib Short Ribs der Jack’s Creek Black Angus-Rinder keine tagelange Marinierung. Das Fleisch ist zart genug, um ohne den vorgarenden Effekt der Marinade auf dem Grill oder im Backofen wunderbar mürbe zu werden. Und statt pikanter Rubs reicht es, die Ribs nach dem Garen mit frisch geschrotetem Pfeffer und einer Prise Fleur de Sel zu würzen.

Volle Transparenz – weitere Informationen zum Produkt

  • Verkehrsbezeichnung Rindfleisch Black Angus Rippenfleisch mit Knochen
  • verantw. Lebensmittelunternehmer Albers GmbH, Mündelheimer Weg 6, 40472 Düsseldorf
  • Lagerbedingungen bei mindestens -18°C
  • Verzehrhinweis Nicht zum Rohverzehr geeignet. Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren
  • Allergene keine
  • Zutaten keine

Herkunft

  • Geburt AUS
  • Aufzucht AUS
  • Schlachtung AUS, 239
  • Zerlegung AUS,239

Kundenbewertungen

5.0
Top Ware von Albers Food!von , am 12. Oktober

Top Ware von Albers Food!

Verifizierter Kauf. Mehr Informationen.
5.0
Richtig gute Short Ribs mit sehr hohem Fleischanteil. So beim lokalen Metzger noch nicht bekommen. Wurde 23h Sous vide gegart (6-12h hätte vermutlich auch gereicht) und 1h im offen indirekt gegrillt bis es die Zieltemperatur hatte. Servieren war eine Herausforderung, da es schon auf dem Blech zerfiel. Note: Wir hatten bei einer Rippe den „Fettdeckel“ dran gelesen. War da vielleicht etwas too much, aber letztendlich Geschmacksache. Ohne war für uns schmackhaftervon , am 23. Februar

Richtig gute Short Ribs mit sehr hohem Fleischanteil. So beim lokalen Metzger noch nicht bekommen. Wurde 23h Sous vide gegart (6-12h hätte vermutlich auch gereicht) und 1h im offen indirekt gegrillt bis es die Zieltemperatur hatte. Servieren war eine Herausforderung, da es schon auf dem Blech zerfiel. Note: Wir hatten bei einer Rippe den „Fettdeckel“ dran gelesen. War da vielleicht etwas too much, aber letztendlich Geschmacksache. Ohne war für uns schmackhafter

Verifizierter Kauf. Mehr Informationen.
5.0
Super Qualität, in Marinade nach ca. 5 Std. Im Ofen auf dem Rost perfektvon , am 4. Dezember

Super Qualität, in Marinade nach ca. 5 Std. Im Ofen auf dem Rost perfekt

Verifizierter Kauf. Mehr Informationen.

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von Jack’s Creek Black Angus

Jack’s Creek Black AngusVon der Jack's Creek Farm kommt das Weltmeister Steak 2016 Die Jack's Creek Farm wurde als weltbester Steak-Produzent ausgezeichnetBlack Angus Rinder liefern Fleisch mit hervorragendem Eigengeschmack. Vor allem, wenn sie so frei und natürlich leben wie auf der Jack’s Creek Farm. Die australische Züchterfamilie Warmoll leitet das Familienunternehmen in den Weiten von New South Wales schon in der dritten Generation. Die Rinder wachsen in dem angenehm gemäßigten Klima in kombinierter Weide– und Getreideaufzucht frei von jeglicher Chemie oder künstlicher Futterzusätze auf und entwickeln dabei ein sensationell marmoriertes, wohlschmeckendes Spitzenfleisch.

 

Weitere Empfehlungen

Greater Omaha Gold Label Rib Short Rib
Greater Omaha Gold Label
45,00 EUR je Kilogramm