Jack’s Creek F1 Wagyu-Angus Roastbeef MS 4–5

Jack’s Creek F1 Wagyu-Angus Roastbeef MS 4–5

  • LieferzeitAnlieferung bei Ihnen am 09.06.2020.
    Mit Aufpreis ggf. Lieferung am Samstag möglich.
  • Mindestens haltbar bis zum 21.06.2020
  • Art.Nr.875680
  • WiegeartikelDieser Artikel wird individuell für Sie vor dem Versand gewogen. Sie zahlen nur das tatsächliche Gewicht.
  • Kundenbewertung
     
    5.0 Sterne basierend auf 2 Bewertungen
  • Grundpreis pro 100 Gramm 14,50 €
  • Endverbraucherpreis ca.
    43,50 €
  • Gewichtsauswahl
Menge

ALBERS liefert die F1 Roastbeef Steaks in der Marmorierungsstufe 4–5 portioniert zur Wahl in 300g, 600g, 1200g oder als ganzen Muskel

Das Roastbeef ist so etwas wie die Mutter aller Edel-Steaks. Im Ganzen mit stattlichen fünf Kilogramm nicht nur fast schon ein halber Rinderrücken, sondern auch das Zentrum des königlich britischen Beef Wellington. Die daraus quer zur Faser geschnittenen Steaks mit je 300 Gramm sind durch die einzigartige Genetik unserer australischen F1 Wagyu-Angus-Rinder schon bei mittleren Marmorierungsstufen wie MS 4-5 herrlich durchzogen von den typisch aromatischen Fettadern der legendären japanischen Kobe-Verwandten.

ALBERS-Zubereitungsempfehlung:

Roastbeefs von Rindern mit noch höherem Wagyu-Genanteil vertragen allzu große Brat- und Grillhitze nicht besonders gut. Die Fifty-Fifty-Steaks dagegen eignen sich für alle Zubereitungsarten von Pfanne über BBQ bis zum 800-Grad-Grill und bleiben selbst bei Garstufen knapp oberhalb von medium noch perfekt saftig – was sie wegen des weniger roten Fleischsaftes bei dieser Kerntemperatur auch für weibliche Steakfreunde besonders interessant macht.

Volle Transparenz – weitere Informationen zum Produkt

  • Verkehrsbezeichnung Rindfleisch F1 Wagyu-Angus Roastbeef
  • verantw. Lebensmittelunternehmer Albers GmbH, Mündelheimer Weg 6, 40472 Düsseldorf
  • Lagerbedingungen Frisch bei 0 bis + 2 °C
  • Allergene keine
  • Zutaten keine

Herkunft

  • Geburt AUS
  • Aufzucht AUS
  • Schlachtung AUS, 239
  • Zerlegung AUS, 239

Kundenbewertungen

5.0
Sehr leckervon , am 18.12.2019

Sehr lecker

5.0
Wir bereiten das Fleisch auf dem Holzkohlegrill, Medium Rare, zu. Das Fleisch ist den Preis auf jeden Fall wert, kann man überhaupt nicht vergleichen mit dem Fleisch aus den Supermärkten. Die Fleischqualität vom freundlichen Fleischer von nebenan kommt eigentlich auch nicht an diese Qualität ran.von , am 30.04.2020

Wir bereiten das Fleisch auf dem Holzkohlegrill, Medium Rare, zu. Das Fleisch ist den Preis auf jeden Fall wert, kann man überhaupt nicht vergleichen mit dem Fleisch aus den Supermärkten. Die Fleischqualität vom freundlichen Fleischer von nebenan kommt eigentlich auch nicht an diese Qualität ran.

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von Jacks Creek F1 Wagyu-Angus

Jacks Creek F1 Wagyu-AngusDie Jack's Creek Farm wurde als weltbester Steak-Produzent ausgezeichnetDie grenzenlosen Weiden des östlichen Australiens eignen sich mit ihrem ausgeglichenen Klima perfekt für Tierhaltung. Die Familie Warmoll, ursprünglich aus Irland kommend, züchtet dort seit über 70 Jahren Rinder. Seit kurzem neben den supermarmorierten Steaks des Jack‘s Creek Wagyu auch wieder die Ende der 1990er Jahre von Frank und Udo Albers dort entdeckte Original-Kreuzung aus Tajima- und Angus-Rassen zu gleichen Gen-Anteilen: das neue F1 Wagyu-Angus. Die ersten Monate grasen die Rinder auf den Weiden, danach werden sie bis zu 420 Tage in riesigen Freigehegen mit Getreide zugefüttert. Die Ernährung, das freie Leben und das hohe Schlachtalter formen dieses weltweit gefragte Spitzenfleisch F1 Wagyu-Angus. In Deutschland exklusiv bei ALBERS.