Dry Aged Burger

Dry Aged Burger

  • LieferzeitAnlieferung bei Ihnen am 20.08.2019.
  • Mindestens haltbar bis zum 17.11.2019
  • Art.Nr.897966
  • Tiefgekühltbei -48°C schonend eingefroren
  • Kundenbewertung
     
    5.0 Sterne basierend auf 5 Bewertungen
  • Grundpreis pro 100 Gramm 2,86 €
  • Endverbraucherpreis
    6,50 €
  • Gewichtsauswahl
Menge

Probieren Sie diesen Patty unbedingt einmal ohne weitere Beilagen – und schmecken die leicht kräuterigen und salzigen Aromen heraus, die vom langsamen Wachstum der Rinder auf den sattgrünen Wiesen an den Meeresküsten Irlands stammen. Das Dry Aging der für unser Patty-Hack benutzten Cuts ergänzt dieses Naturgefühl mit den für Trockenreifung typischen Aromen von Parmaschinken und feinem Rohmilchkäse. Die langsame Oxidation der intramuskulären Fettadern beim Dry Aging sorgt für buttrig-nussige Noten. Der Ehren-Burger in der ALBERS-Patty-Welt.

ALBERS-Zubereitungsempfehlung:

Diese Patties gelingen am besten, wenn sie komplett aufgetaut, aber im Kern noch eiskalt bei Starkhitze in der Pfanne mit hocherhitzbarem Bratfett (Erdnuss- oder Traubenkernöl) beidseitig kurz angekrosst und dann bei mittlerer Hitze medium fertig gegart werden. Dry Aged Pattys lassen sich perfekt kombinieren mit rassen Käsesorten wie gereiftem Brie oder Roquefort und süßlichen Komponenten von Preiselbeeren bis zu karamellisierten Zwiebeln.

Volle Transparenz – weitere Informationen zum Produkt

  • Verkehrsbezeichnung Rinderhackfleisch trocken gereift Burger TK
  • verantw. Lebensmittelunternehmer Albers GmbH, Mündelheimer Weg 6, 40472 Düsseldorf
  • Lagerbedingungen bei mindestens - 18 °C.
  • Verzehrhinweis Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren.
  • Zutaten Rinderfleisch trocken gereift.

Herkunft

  • Geburt Irland
  • Aufzucht Irland
  • Schlachtung Irland, 382
  • Zerlegung Irland, 2008
  • Hergestellt in Irland

Nährwerte je 100g

Brennwert251 kcal
1004 kj
Fett19,0 g
davon gesättigte Fettsäuren7,2 g
Eiweiß20,0 g
Salz0,2 g

Kundenbewertungen

5.0
leckervon , am 11.07.2018

lecker

5.0
Exquisitevon , am 09.01.2019

Exquisite

5.0
Perfekt geformt, sehr saftig, allerdings (wie beschrieben) mit einem sehr kräftigen Fleischaroma, mir persönlich zu stark, da es den Geschmack der anderen Zutaten teilweise überlagert hat. Perfekt für jeden, der auch beim Burger auf den typischen „dry aged- Geschmack“ steht. Durch den hohen Fettgehalt(Geschmack!!!!) ist insbesondere beim Angrillen etwas Vorsicht gefragt, um zu viel Flammenbildung zu vermeiden. Zubereitung auf Weber Gasgrill, vom Eindruck (Durchmesser, Dicke des Patties) auch perfekt für die Zubereitung auf dem Beefer geeignet.von , am 26.03.2019

Perfekt geformt, sehr saftig, allerdings (wie beschrieben) mit einem sehr kräftigen Fleischaroma, mir persönlich zu stark, da es den Geschmack der anderen Zutaten teilweise überlagert hat. Perfekt für jeden, der auch beim Burger auf den typischen „dry aged- Geschmack“ steht. Durch den hohen Fettgehalt(Geschmack!!!!) ist insbesondere beim Angrillen etwas Vorsicht gefragt, um zu viel Flammenbildung zu vermeiden. Zubereitung auf Weber Gasgrill, vom Eindruck (Durchmesser, Dicke des Patties) auch perfekt für die Zubereitung auf dem Beefer geeignet.

4.0
Super Produckt . Schön geformt und nicht zu fest gepresst. Ich fande den typischen dry age Geschmack gut meiner Frau war es zu viel.von , am 28.02.2019

Super Produckt . Schön geformt und nicht zu fest gepresst. Ich fande den typischen dry age Geschmack gut meiner Frau war es zu viel.

5.0
Top Qualität! Wir waren sehr zufrieden!von , am 12.06.2019

Top Qualität! Wir waren sehr zufrieden!

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von John Stone

John StoneMildes Klima, satte Weiden bis zum Horizont, und dann drei Wochen ins Trockene – das John Stone Dry Aged Beef. Auf der Grünen Insel liegt das Paradies für Weiderinder. Die schier unendlichen Wiesen an der nordwestlichen Spitze Europas sind wie geschaffen für die natürliche Aufzucht von Rindern. Durch das vom Golfstrom verwöhnte ozeanisch-milde Klima können die Rinder in Irland fast das ganze Jahr unter dem Himmel grasen. Das freie und selbstbestimmte Umherziehen mit der Herde und die natürlich Ernährung aus Gräsern und Kräutern verhilft ihrem Fleisch zu einzigartigem Geschmack und Textur. In den gewaltigen Trocken-Räumen von John Stone reift es zu einem Juwel unter den Steaks heran.