LaMila Iberico Bäckchen

LaMila Iberico Bäckchen

  • Gewicht ca. 1.000 Gramm
  • LieferzeitVorbestellartikel. Bei Bestellung heute voraussichtlich am 27.08.2018 versandfertig. Anlieferung bei Ihnen am 28.08.2018
  • Art.Nr.913300
  • WiegeartikelDieser Artikel wird individuell für Sie vor dem Versand gewogen. Sie zahlen nur das tatsächliche Gewicht.
  • Kundenbewertung
     
    5.0 Sterne basierend auf 1 Bewertung
  • Grundpreis pro 100 Gramm 2,80 €
  • Endverbraucherpreis pro Paket ca.
    28,00 €
Menge

Das in Spanien als „Carrilladas de cerdo“ bei sonntäglichen Familienessen häufig zubereitete Teilstück gilt bei uns eher als Spezialität der gehobenen Gastronomie. Dabei ist die Zubereitung dieser wegen ihrer guten Durchblutung und ständiger Beanspruchung ungewöhnlich dunkelroten Kaumuskeln ganz einfach. Als Schmorgericht kochen sich die Bäckchen quasi von selbst – und am Ende wundern sich die Gäste, warum sie nicht selbst viel häufiger dieses herrlich mürb-zarte Gericht mit dem typisch herzhaften Geschmack auf den Tisch bringen.

Die Iberico Bäckchen liefern wir im Beutel mit 5-6 Stück á 150-200g

ALBERS-Zubereitungsempfehlung:

Meist werden sie kurz und scharf angebraten und dann mit Mirepoix-Gemüse, Tomatenwürfeln und Rotwein im Ofenbräter geschmort – nebenbei entsteht eine schöne Bratensauce. Im Gegensatz zum Wangenfleisch von Rind und Kalb können die Bäckchen vom Schwein unter besonderen Voraussetzungen aber auch in der Pfanne oder auf dem Grill kurzgebraten werden. Hierfür eignen sich die Teilstücke von Spanferkeln ebenso wie die ungewöhnlich gut marmorierten Backen der spanischen Eichelschweine. Dazu müssen die Bäckchen sorgfältig abpariert, horizontal halbiert und zwei Stunden in einer Beize aus Rotwein, Meersalz und mediterranen Kräutern mariniert werden. Anschließend sorgfältig abtrocknen und zum Beispiel auf einem Schaschlikspieß über Holzkohleglut grillen.

Kundenbewertungen

5.0
Sehr zartes und geschmackvolles Fleisch.Wir haben es geschmort und es hat wunderbar geschmeckt .von , am 23.05.2018

Sehr zartes und geschmackvolles Fleisch.Wir haben es geschmort und es hat wunderbar geschmeckt .

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von Iberico Gold Label

Iberico Gold Label

Die spanischen Bauern nutzen seit Jahrhunderten die lichten Eichenhaine der Region Extremadura im Südwesten Spaniens für eine natürliche Aufzucht und Eichelmast ihrer robusten Schweine. Das schwarze Schwein, das „Cerdo Ibérico“, wurde zuerst für seinen luftgetrockneten Edelschinken „Jamon Ibérico“ weltberühmt. Inzwischen haben die Köche Europas entdeckt, dass auch das frische Fleisch dieser Rasse eine einzigartige Qualität besitzt. Unser spanischer Partner La Mila ist seit mehreren Generationen im Schweinehandel tätig und sucht mit sicherem Auge für uns die beste Ware aus.

Die schwarzbraunen, hochbeinigen Tiere bewegen sich den größten Teil ihres Lebens selbstbestimmt durch die weite Landschaft der Kork- und Steineichenwälder. Für jedes Tier steht rund ein Hektar Land zur Verfügung. Alle Schweine unserer Freilandmarke haben die natürliche Eichelmast hinter sich: Zwischen Oktober und Januar fressen sie sich mit Eicheln fast das Doppelte ihres Gewichts an. Deren Geschmack findet sich wieder in dem typisch nussigen Aroma des Fleisches – und das Eichel-Öl in der hervorragend ausgebildeten Marmorierung.