Jiménez 100% Ibérico Probierpaket

Jiménez 100% Ibérico Probierpaket

  • Gewicht 1.600 Gramm
  • BestandNur noch 12 Stück auf Lager.
  • LieferzeitAnlieferung bei Ihnen am 20.08.2019.
  • Mindestens haltbar bis zum 15.02.2020
  • Art.Nr.189001
  • Tiefgekühltbei -48°C schonend eingefroren
  • Grundpreis pro 100 Gramm 4,05 €
  • Endverbraucherpreis
    64,82 €
  • Gewichtsauswahl
Menge

Das Fleisch der frei lebenden Ibericoschweine eignet sich wegen der gut bewegten Muskulatur und der wunderbaren Marmorierung für eine Vielzahl von Zubereitungsarten. Neben den auch bei uns bekannten Spare Ribs können Sie mit diesem Paket zwei weitere supersaftige Cuts ausprobieren, die ausschließlich bei der typisch spanischen Zerlegung entstehen: das Presa sowie das Rückenstück Lomo.

Volle Transparenz – weitere Informationen zum Produkt

  • Verkehrsbezeichnung Schweinefleisch Iberico 100% Lendenfiletstück, Nackenstück, Rippchen TK
  • verantw. Lebensmittelunternehmer Albers GmbH, Mündelheimer Weg 6, 40472 Düsseldorf
  • Lagerbedingungen bei mindestens - 18 °C
  • Verzehrhinweis Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren. Vor dem Verzehr durcherhitzen.
  • Allergene keine
  • Zutaten keine

Herkunft

  • Geburt Spanien
  • Aufzucht Spanien
  • Schlachtung Spanien, 1002669
  • Zerlegung Spanien, 1002669

Eine Frage der Haltung – Herkunfts-Info von 100% Ibérico Platin Label

100% Ibérico Platin LabelDie spanischen Bauern nutzen seit Jahrhunderten die lichten Eichenhaine der Region Extremadura im Südwesten Spaniens für eine natürliche Aufzucht und Eichelmast ihrer robusten Schweine. Das schwarze Schwein, das „Cerdo Ibérico“, wurde zuerst für seinen luftgetrockneten Edelschinken „Jamon Ibérico“ weltberühmt. Inzwischen haben die Köche Europas entdeckt, dass auch das frische Fleisch dieser Rasse eine einzigartige Qualität besitzt.

Die schwarzbraunen, hochbeinigen Tiere bewegen sich den größten Teil ihres Lebens selbstbestimmt durch die weite Landschaft der Kork- und Steineichenwälder. Für jedes Tier steht rund ein Hektar Land zur Verfügung. Zwischen Oktober und Januar fressen sie sich mit Eicheln fast das Doppelte ihres Gewichts an. Deren Geschmack findet sich wieder in dem typisch nussigen Aroma des Fleisches – und das Eichel-Öl in der hervorragend ausgebildeten Marmorierung.